Sonntag, 13. März 2016

Pantene Pro-V in-dusch Schaum-Pflegespülung - Testen mit Mama

Meine Mama hatte vor kurzem die Möglichkeit, die Schaumspülung von Pantene für for me zu testen. Den vollen Namen seht ihr oben im Titel - ganz schön lang und umständlich. Das merke ich jetzt beim Schreiben des Beitrags, der Name ist echt übertrieben.

Neben der Spülung, die meine Mama bekam, hatte sie auch eine Miniverison für mich, die ich seit einigen Tagen manchmal verwende. Da wir nun beide testen, hatte sie die Idee, dass ich doch einen Beitrag dazu schreiben könnte - warum eigentlich nicht?
 
Nun erst mal zum Produkt an sich. Ich habe zwar die Miniversion, allerdings ist die normale Größe 180ml und kostet 3,95€. Die Pflegespülung handhabt sich wie ein gewöhnlicher Haarschaum, wird aber wieder ausgewaschen. Man soll eine Handvoll ins feuchte Haar geben, kurz einwirken lassen und dann auswaschen.

Zunächst habe ich hier einmal die Meinung meiner Mama, 02.03.16:

"Ich habe die Möglichkeit, die „Pantene Pro-V“ Volumen Pur In-Dusch Schaum-Pflegespülung zu testen. Ich bin nicht so ganz begeistert.
Der Duft ist sehr gut und die Haare fühlen sich nach der Spülung auch sehr gut an. Ich kann das nicht so richtig beschreiben, ich würde es „fluffig“ nennen.
Was mir gar nicht gefällt, ist die Aluminium-Dose – wo doch Aluminium gerade in aller Munde ist! Außerdem die Handhabung: ich stehe in der Dusche und will die Schaumspülung benutzen. Zuerst Deckel abnehmen – wohin damit? – auf den Boden der Dusche. Dann Schaum in die Hand geben – wie kommt jetzt der Deckel wieder auf die Dose? In der einen Hand Schaum, in der anderen die Dose – es geht nicht! Mir fehlt eine Hand! Und wenn ich mich nach dem Deckel bücken würde, könnte die Spülung aus der Hand „gespült“ werden (welch Wortwitz, haha).
Aber mehr Volumen haben meine Haare bisher nicht. Ich glaub auch nicht, dass so etwas ohne gefährliche chemische Vorgänge überhaupt möglich ist. Aber das ist nur mein Gefühl, ich bin ja kein Chemiker."


Und ihr Update vom 07.02.16:
"mein Zwischenfazit: Es ist nichts Außergewöhnliches!"

Nun zu meiner Meinung...

Mich stört die Handhabung jetzt nicht so, ich halte den Deckel in der Hand, in die ich den Schaum sprühe, dann kommt er wieder drauf und gut ist. Das stört mich jetzt nicht. Ich finde, dass eine Handvoll vom Produkt etwas zu viel ist. Ich benutze immer gern weniger, weil ich grade bei Pflegeprodukten oft das Gefühl haben, dass sie die Haare gern beschweren. Das finde ich jetzt bei der Schaumspülung nicht so. Allerdings kommt es mir so vor, als wäscht sie sich nicht gut aus und als müsste ich unheimlich lange waschen, bis alles weg ist, bzw. auch dann fühlt es sich noch so an, als hätte man leichte Rückstände davon im Haar. Sobald sie später trocken sind, merke ich davon nichts mehr, vielleicht kommt es mir auch nur so vor.
Ansonsten kann ich mich aber anschließen. So wie meine geliebte Mama habe ich auch fimschiges Haar. Dünn, keine natürliche Form, liegt einfach platt an. Einen besonderen Volumeneffekt kann ich der Spülung leider nicht zusprechen. Ich finde die Spülung ansonsten okay, allerdings habe ich bei anderen Spülungen nach dem Waschen eine bessere Kämmbarkeit.

Ich werde das Mini also fertig benutzen, danach aber nicht nachkaufen. Herkömmliche Spülungen bleiben dann doch eher mein Favorit.

Kennt ihr die Spülung schon? Falls ja, wie findet ihr sie?

Eure Bianca

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Danke Dir!

LG Ma