Donnerstag, 2. Oktober 2014

Annemarie Börlind: Orangenblüten Energiespender

Es ist schon etwas länger her, da hatte ich bei der Facebook Seite der Parfümerie Pieper das Glück, den Orangenblüten Energiespender von Annemarie Börlind zum Testen zu gewinnen.


Mein Feedback zu dem Produkt habe ich nach längerem Testen schon in eine Online Fragebogen von Pieper abgegeben, allerdings möchte ich auch einen ausführlichen Bericht darüber verfassen. Dazu ist es erst mal interessant, was das Produkt denn überhaupt verspricht. Ich zitiere die Packung:

"Orangenblüten-Energiespender ist eine 2-Phasen Pflege mit wertvollen Pflanzenölen und Blütenextrakten. Kurzes Schütteln vor dem Gebrauch verbindet die natürlichen Pflegekomponenten und entfaltet die volle energiespendende Wirkung. Ihre Haut gewinnt neue Spannkraft und Vitalität. Auf Basis der Natur. Hautverträglichkeit und Wirksamkeit dermatologisch bestätigt. Ohne Tierextrakte."

Hört sich ja ganz interessant an, so richtig kann ich aber mit dem "energiespendenden" Aspekt nichts anfangen. Ist ja weder Schlafen noch en Tasse Kaffee :D

Das Produkt soll morgens und abends nach der Gesichtsreinigung und vor der Gesichtspflege aufgetragen werden.


Nun zu meiner Beurteilung:

Das Produkt riecht sehr angenehm, fruchtig und orangig. Man muss gut schütteln, dann verbinden sich die Phasen. Das klappt gut, allerdings muss man dann schnell sein, weil sich die Phasen auch genau so schnell wieder trennen.
Die Verpackung mit dem Pumpspender finde ich gelungen, weil er eine gute Dosierung ermöglicht.

Ich pumpe zwei mal, verreibe das Produkt ein bisschen in den Händen und verteile es dann im Gesicht.
Was direkt auffällt, ist die ölige Konsistenz. Klar, es sind eben auch Pflanzenöle, allerdings finde ich das Produkt schon sehr fettig. Morgens würde ich es schon mal gar nicht benutzen, weil ich nicht mal Creme benutze (nur auf der Nase, weil sie sich sonst manchmal "pellt"). Abends habe ich das Produkt über einen längeren Zeitraum regelmäßig benutzt.

Was ich nicht mag, ist der ölige Film auf der Haut, das ist für mich ein unangenehmes Gefühl. Deswegen habe ich nach kurzem Einwirken etwas Produkt mit einem Handtuch wieder angenommen, sonst hätte ich mich gar nichts ordentlich ins Bett legen können, ohne alles vollzuölen.

Die Haut am nächsten Tag ist allerdings ein Traum. Babypopoweich und zart mit einem ganz angenehmen nicht-spannenden, aber auch nicht fettenden Hautgefühl.
Bei so einer reichhaltigen Pflege hatte ich Angst, dass sie bei mir Pickel fördern würde, allerdings konnte ich an meiner Haut absolut keine Negativveränderungen wahrnehmen-
Wer so wie so Probleme mit sehr fettender Haut hat, sollte vielleicht nicht zu einem öligen Produkt greifen, für mich war es aber genau richtig.

Um das ganze zusammenzufassen:
Die Anwendung morgens und abends finde ich nicht gut, ich creme und schminke doch nicht über Öl drüber.
Über Nacht einwirken lassen macht eine tolle Haut und ein angenehmes Gefühl. Energiespendendes kann ich allerdings wirklich nicht finden, ist aber auch ein seltsames Wort und ich weiß nicht, wie ein Hautpflegeprodukt Energie spenden könnte :D
Insgesamt ein schönes Produkt, das ich inzwischen nur noch ca. einmal die Woche abends benutze, weil meine Haut nicht so viel Pflege braucht (könnte sich im Winter vielleicht ändern).
Wie und vor allem wie oft man es anwendet, muss wohl jeder für sich bestimmen, zwei mal am Tag und vor dem Schminken wäre mir zu viel Öl im Gesicht, aber für abends in leicht abgewischter Version genau mein Ding.

So, jetzt glaube ich, dass es nichts mehr zu sagen gibt, hab schon das Gefühl, dass ich mich in meienr Abwägerei ganz oft wiederholt habe :D
Das Produkt gibt es bei Douglas für ca. 15€ zu erweben und er enthält 50ml.


Habt ihr den Orangenblüten-Energiespender schon mal getestet oder interessiert er euch überhaupt?

Eure Bianca

Keine Kommentare: