Sonntag, 15. Dezember 2013

Die simpelste Alltagsfrisur ever

Ich muss ja gestehen.... Ich bin kein Haarmensch. Was das angeht, bin ich stinkefaul und habe auch kein Händchen dafür, zumindest nicht bei mir!
Offen trage ich die Haare so gut wie nie, zumindest nicht alltags, weil sie mich nerven und total schnell fliegen, egal, ob ich Schaum, Spray etc etc benutze oder nicht.

Das höchste der Gefühle ist für mich dann eine dementsprechend leichte Frisur.


Ich hab einfach vorne mit einer dünnen Strähen angefangen, die eingedreht, dann eine weitere Strähne dazu, drehen usw. Bis es einem gefällt. Feststecken und fertig.
Das tolle ist, dass man die eingerollte Strähne im Zopf und mit offenen Haaren gut tragen kann. Ich würde ja immer gerne diese vordere Strähne flechten, aber wenn ich sie flechte und dann nach hinten klemme, steht das am Haaransatz immer so ab.... Wenn ihr versteht.... Sieht auf jeden Fall doof aus :D Wie auch immer, deswegen halt eingedreht.


Offen geht auch gut. Ich finde es aber im Zopf praktischer, grade unterwegs und im Alltag. 
Wie macht ihr euch gerne die Haare?
Kennt ihr vielleicht ein paar einfache und süße Frisuren, die man auch gut mit Pferdeschwanz tragen kann bzw. Frisuren, die so leicht sind, dass selbst ich sie hinbekomme? ;)

Keine Kommentare: