Samstag, 13. Juli 2013

Tierversuche in der Kosmetik

Im Vorhinein: Ich möchte keine pauschalen Aussagen treffen und sage auch nicht, dass alles stimmt, was ich hier schreibe. Es sind lediglich die Schlüsse, zu denen ich nach etwas Recherche gekommen bin.
Ich kenn mich mich dem Thema noch nicht genug aus, deswegen frage ich euch :)

Ein Thema, das mich seit eigner Zeit bewegt, ist das Testen von Kosmetika an Tieren. 
Hiermit meine ich nicht, dass Laborratten Lippenstift draufgeschmiert wird. Nein.

Seit März 2013 ist er verboten, in der EU Kosmetik zu verkaufen, die an Tieren getestet wurde. Außerdem dürfen die einzelnen Inhaltsstoffe nicht im Ausland an Tieren getestet worden sein.

Allerdings habe ich gelesen, dass, wenn Inhaltsstoffe unter das Chemikaliengesetz fallen, diese weiterhin an Tieren getestet werden dürfen.
Und solche "Ausnahmen" gibt es zu genüge.

Es ist schwer, im Internet vernünftige Quellen zu finden, ein bisschen hat mir diese Seite schon weitergeholfen: kosmetik-vegan.de
Allerdings bin ich mit Informationen aus dem Internet immer sehr vorsichtig.
Auf der Seite des Deutschen Tierschutzbundes e.V. habe ich nur ganz wenige Hersteller gefunden, die wirklich vegan und tierversuchsfrei herstellen und die ganzen Marken, die wir so in der Drogerie finden, waren nicht dabei.

Ich weiß aber nicht, wo da Abgrenzungen sind und wie sich das alles definiert.
Viele unserer Drogeriemarken greifen sicherlich auf Stoffe zurück, die eh schon vor Jahren an Tieren getestet wurden, und können sich damit als "tierversuchsfrei" bezeichnen. Soweit, so gut.

Aber unsere Gesetze lassen immer Schlupflöcher, wie z.B. das oben genannte Chemikalengesetz. Und das macht mich stinksauer. Meistens wird an Laborratten getestet, aber teilweise auch an Hunden, Katzen, Pferden und anderen Haustieren, die sicherlich auch bei euch zu Hause als Familienmitglied anzufinden sind.
Stellt euch mal vor, jemand würde eurem Schatz irgendwelche Mittel injizieren, um zu testen, wie es darauf reagiert und es würde krank werden oder sogar sterben?

Ich würde gerne mehr zu dem Thema erfahren, aber die Internetrecherche hilft natürlich nur bedingt, da im Internet jeder schreiben kann, was er meint.

Kennt sich jemand aus oder weiß, an wen ich mich wenden kann?
Was haltet ihr eigentlich von dem Thema?

Kommentare:

Lexi Miez hat gesagt…

ich beschäftige mich sehr intesiev mit dem thema :( und es macht mich traurig, dass man es einfach nicht ausschließen kann an solche produkte zu geraten...selbst durch viel input kann man es nie wirklich wissen :( aber mir hilft diese app

sorry der link ist echt lang

http://www.google.de/imgres?um=1&client=firefox-a&sa=N&rls=org.mozilla:de:official&hl=de&biw=1366&bih=667&tbm=isch&tbnid=ZAB_2p2xI5Wk_M:&imgrefurl=http://www.kosmetik-vegan.de/erbse/app-tierversuche/&docid=9vLzBjVs03Pi6M&imgurl=http://0.gravatar.com/avatar/2d319878279a4ff85f82d9256fca4130%253Fs%253D40%2526d%253Dhttp%25253A%25252F%25252Fwww.bilder-hochladen.net%25252Ffiles%25252Fkdre-c-c20a.png%25253Fs%25253D40%2526r%253DG&w=500&h=500&ei=SkbhUdbbHcHYtQatrIHIDA&zoom=1&iact=rc&dur=236&page=1&tbnh=147&tbnw=187&start=0&ndsp=27&ved=1t:429,r:5,s:0,i:97&tx=73&ty=33

Lulus Dreamtown hat gesagt…

Oh gott.. Ich finde Tierversuche so schrecklich. Und ich kaufe auch nur Produkte von Marken, die KEINE Tierversuche machen! Es sollte echt verboten werden.. Schrecklich sowas :/

fiosWelt hat gesagt…

also das Folgende bitte nicht falsch verstehen:

ich finde es auch nicht gut, dass Produkte an Tieren getestet werden, das Problem ist einfach, wie soll sonst getestet werden? Es gibt also meiner Meinung nach drei Varianten:

1. es wird einfach nichts neues Erfunden, dann muss es auch an niemanden getestet werden
2. wir testen die neuen Produkte gleich an Menschen, daran könnten aber viele erkranken, zumindest wenn es ganz neue Sachen sind
3. wir bleiben leider bei den Tierversuchen.

Gerade in der Kosemtikbranche kann man sagen, dass auf Neues verzichtet werden kann und somit keine Tierversuche mehr benötigt werden -> das Problem ist erledigt. In anderen Bereichen, wie beispielsweise der Medizin, ist es nicht so leicht, hier wird auch sehr viel an Tieren, meist Mäusen, getestet, da es viel zu risikoreich ist, das gleich an menschen zu testen.

also allgemein kann ich sagen, dass ich es auch nicht gut finde Produkte an Tieren zu testen, aber es muss in irgendeiner art und weise eine andere Methode gefunden werden um neue Produkte zu testen :)

Liebe Grüße,
Fio

fiosWelt hat gesagt…

ich wusste nicht, dass es für Kosemtik lösungen gibt, aber ich sehen es auch so, dass es bereiche gibt wo es unnötig ist, aber in der Medizin beispielsweise wichtig :)

Da ich dir ja jetzt folge, werde ic jetzt immer sehen was so bei dir passiert^^

LG Fio

Anonym hat gesagt…

Keine Ahnung wie ich hier auf diesen Blog gekommen bin, aber egal... Wieso sollte man das denn nicht an Menschen testen können?

Menschen haben eine Stimme, Tiere nicht. Es ist nicht so, das es genug Menschen gäbe die das freiwillig machen würden oder man könnte auch Menschen nehmen, die anderen Menschen ein Leben genommen haben, oder Kinder vergewaltigt haben...

Aus welchem Grund und mit welchem Recht, sollte ich Zigarettenrauch in den aufgeschnittenen Hals einer Schwangeren Hundemutter einlassen? Meint ihr der Hund will rauchen? Meint ihr der Hund will sich schminken?

Die die sich schminken wollen, sollen den Kram doch bitte testen! WIE? Das wollt ihr nicht? Dann tut es auch nicht den Hunden und Katzen und Pferden an, die ihr schon seit Eurer Kindheit in der Wendy bewundert!

Ohnehin: Lasst doch die Pampe mal weg! Spätestens in der Kiste ist der schöne Schein eh weg... Und wir Herren oder Jungs stehen auf selbstbewusste ungeschminkte Surfermädels, ohne Fingernägel die unnütz sind wie nen Kropf.

Also ich und meine Hundedame Paula grüßen den / die Admin. Gerne kann gelöscht oder zitiert werden. Bei Fragen: kessla@web.de

My-Beautynails hat gesagt…

Schade, dass der letzte Kommentar anonym war, trotzdem beziehe ich Stellung dazu. (Ich werde mich auch per Mail mal melden)
Ich denke, ich habe mich genug von Tierversuchen distanziert, wenn du meinen Beitrag denn gelesen hast, ich habe mich deutlich ausgedrückt.
Außerdem gibt es genug Alternativen zum Testen. Man kann auch auf altbewährte, pflanzliche Inhaltstoffe zurückgreifen, da würde ich auch ein paar Euro mehr für ausgeben.

Ich brauche auch nicht unbedingt Kosmetik, mit fühle ich mich aber einfach besser und selbstbewusster. Das ist eine Sache, die durch die Medien kommt, in denen Frauen immer als wunderschöne, perfekte Figur dargestellt werden. Dass die Realität anders ist, ist mir klar, ich bin auch kein kleines Dummchen mehr. Ich finde, wenn man drauf achtet, was man kauft, ist auch Kosmetik durchaus legitim.

Unsere Hündin heißt auch Paula :)

Vanessa Nessa hat gesagt…

Super artikel. Genau diese version hatte ich auch gehört.. Aber andere behaupten, dass das gesetz anders ist..