Dienstag, 19. Juni 2012

Getaggt zum Thema Musik

Ich wurde von Fräulein Snowy getaggt, und zwar zum Them Musik. Danke an dieser Stelle, denke mal das ist ein Thema, was jedem gut gefällt :)

Regeln:
1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person!
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge 10 weitere Leute.
4. Sage den getaggten Leuten Bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen.


Meine 8 Dinge:
1. Ich hasse es wenn Leute sagen "Musik ist mein Leben, ich kann nicht ohne", weil das nur denen zusteht, die Musik studieren, im Musikbusiness arbeiten etc. Alle anderen sind immer nur so Kiddies habe ich das Gefühl :D
2. Ich bin ein riiiiesiger John Frusciante-Fan, wer ihn nicht kennt, er ist der alte Gitarrist der Red Hot Chili Peppers.
3. Ich studiere im Nebenfach Musikwissenschaften und trotzdem ist Musik NICHT mein Leben :P
4. Ich höre meistens aktuelle Musik, also Charts, bevorzugt Party-Musik, aber auch alles andere, daher höre ich auch gerne Radio
5. Strobo-Pop von den Atzen war das Lied, auf das ich bei meinem Abiball nach vorne zur Zeugnisvergabe gegangen bin :D
6.  Ich spiele Gitarre (bevorzugt e). Früher habe ich aber auch Klavier und Blockflöte gelernt (standart eben ;))
7. Früher habe ich nur Rock-Musik gehört. Heute bin ich offen für alles, weil die meiste Nicht-Party-Musik mich manchmal schwermütig macht
8. Meine Lieblingsplaylist höre ich immer auf dem Weg zur Uni. Meine Lieblingssongs darin: Avicii- Levels, Mike Candys feat. Evelyn - One Night in Ibiza, DJ Antoine - Welcome to St.Tropez. Ansonsten findet ihr aber auch Songs von den RHCP, Frusciante, Evanescence bei mir...

-----
 Ich werde keine 10 Leute taggen, aber drei meiner neusten Leserinnen, die ebenfalls einen Blog haben. Euer Thema soll sein: NAIL ART (oh Wunder, wie komme ich auf so ein Thema :P)

Vielen Dank für's taggen, würde mich freuen, wenn die drei Bloggerinnen mitmachen :)
Ich frage mich beim Thema taggen allerdings immer, wer die 8 Sachen über denjenigen Blogger tatsächlich liest, aber eine Hand wäscht die andere, ich finde es nett, getaggt zu werden, sprich, verbreitet zu werden, also tue ich den Gefallen auch ein paar anderen.

Kommentare:

Annie [doesn't know] hat gesagt…

"Ich studiere im Nebenfach Musikwissenschaften und trotzdem ist Musik NICHT mein Leben :P"
>> Sehr schade.

Und schade, dass du denkst, man könne Musik nicht leben, wenn mans nicht studiert. Logisch, dass ich da anders denke. Ich stehe seit 3 Jahren nicht mehr auf der Bühne, und trotzdem will ich nicht ohne Musik ;)

Und die ChiPeps sind ohne John nicht mehr die alten :/

Trotzdem LG

Lani hat gesagt…

Hab mitgemacht :)
Danke fürs Taggen <3<3

craencs hat gesagt…

ich habe das mit dem leben nicht nur aufs studium eingegrenzt ;)
natürlich WILLST du nicht ohne musik, aber würdest du ohne STERBEN?
ich zum glück nicht!
man kann musik als einen teil seines lebens bezeichnen, aber nicht als sein leben ;) man könnte es als „leben“ bezeichnen, wenn man in der branche arbeitet und auch privat NICHTS anderes macht..
man kann aber auch noch andere hobbies und beschäftigungen haben, so wie ich ;)
achja und was die chilis angeht.... ohne john sind die nichts ;) das album ist okay, aber mehr auch nicht.

shalely hat gesagt…

also ich muss auch sagen, weder studiere ich Musik noch habe ich professional damit zu tun. Trotzdem ist Musik ungemein wichtig für mich. Sie hilft mir runter zu kommen, wenn ich schlechte Laune habe, zu entspannen oder einfach die gute Laune zu feiern. Bei mir spielt eigentlich immer das Radio und ja...in einem leben ohne Musik würde es ein ganzes Stück trister sein. Und ich bin kein Kiddi sondern 35 Jahre alt. Und zu so Sprüchen wie 'ich kann nicht leben ohne...': viele sagen doch auch 'ich kann nicht ohne mein hund/Katze/Pferd leben' und allem wird klar sein, wie es gemeint ist und dass niemand ernsthaft meint ohne dem sterben zu müssen.
Das soll nun kein hater-kommentar sein und ist auch nicht böse gemeint. Ist nur meine Sicht der Dinge.
Liebe Grüße

Fräulein Snowy hat gesagt…

Danke für's Mitmachen :) War sehr interessant zu lesen, was du über Musik denkst. Und jetzt weiß ich, dass du Evanescence hörst, YAY! :D

craencs hat gesagt…

ist kein problem, genauso habe ich ja auch meine sicht der dinge klargestellt :D jeder darf ja seine ansichten haben, der feine unterschied bei dem was ich gesagt habe, liegt ja im grunde zwischen ich "kann" nicht ohne und ich "will" nicht ohne.
Wir alle wollen nicht ohne musik und ich möchte sie auch nciht missen, aber es würde mich nun mal auch nicht umbringen, aber so wie du sagst, würde es auch mein leben trister machen.
das sollte natürlich auch kein angriff gegen leute sein, ich habs aber eben schon oft gesehen, früher als man noch schülerVZ hatte und all so coole Sachen in der Beschreibung von Leuten "Musik ist mein Leben" und ich finde, man kann einen Teil seines Lebens nicht als sein "Leben" bezeichnen, weil man einfach auch noch andere Dinge macht :D
Ich teile ja alle eure Meinungen auch, ich will auch nicht ohne, aber jeder hier KÖNNTE, wenn es sein MÜSSTE ;)