Donnerstag, 3. Oktober 2013

Tiere - mal was anderes zwischen den Challenge-Beiträgen

Seid gut zu Tieren, denn sie sind die einzigen, die nicht für sich selbst sprechen können. Unsere Paula zB wurde von einem asozialen Nachbar als kleiner Welpe mal mit einem Gartenschlauch nassgespritzt, weil er fand, sie sei "zu nah" an seinem Grundstück, dabei war sie nicht mal auf seinem Grundstück. Seit dem hat sie Angst vor Wasser und lässt sich kaum waschen, wenn sie mal dreckig/matschig ist.
Dabei sind Hunde so treue Seelen und geben so viel zurück. Und sie bringen einfach die geilsten Aktionen.
Passt bitte gut auf eure kleinen Lebensbegleiter auf, sie sind die einzigen, die nichts dafür können, wenn mal was schief läuft. Wenn der Welpe mal in die Wohnung pieselt, kann er nichts dafür - dann hast du es ihm eben noch nicht beigebracht, stubenrein zu sein Tiere haben keine Stimme und können sich nicht wehren. Strafen verstehen sie nicht - sie denken dann, man hat sie nicht mehr lieb...
Geht mit ihnen durch Dick und Dünn, denn sie begleiten euch auch immer!

Erzählt mir mal einen Schwank von euren Haustieren und sagt mir, warum sie so besonders sind.

Kommentare:

TaVie hat gesagt…

Oh die kleine Maus ist wirklich zucker ! Du musst Sie unbedingt mitnehmen, wenn wir uns alle wieder treffen ! Oder vielleicht lieber doch nicht ... am Ende gehst du noch allein nachhaus XD

Lupilia hat gesagt…

Oh die sieht ja lieb aus :-) Ist das ein Beagle? Ich find die Rasse ja richtig richtig toll! :-)

Wir haben einen Airdale Terrier, der auch nur Quatsch im Kopf hat :-D Er ist total auf Bälle fixiert und wenn ein Ball in der Nähe ist, interessiert ihn auch sonst nichts mehr ;-)

Liebe Grüße und noch einen schönen Feiertag!
Lupa

MsLinguini hat gesagt…

Ich habe ja leider vor vielen Hunden Angst, aber auch das liegt nicht an den Hunden, sondern an den Haltern, die ihre Hunde nicht erziehen :(
Deine Paula ist aber eine Hübsche :)

Anonym hat gesagt…

Hast du gut gesagt! Wahre Worte :) Ich liebe meinen Hund! :)